Im Gegensatz zu Grundstücken in der Wildnis ermöglichen es Städte den Spielern, gemeinsam zu Wohnen und sich andernfalls schwer zugängliche Ressourcen wie Farmen, Teleporter oder Banken zu teilen. Zentraler Bestandteil von Städten auf Neostralis und auch auf anderen Minecraft-Servern sind Grundstücke, die von den Betreibern der Stadt eingegrenzt werden und von den Spielern gekauft und verwendet werden können. Inwiefern diese Grundstücke benutzt werden sollen, wird durch die globalen und lokalen Baurichtlinien bestimmt.

Bestandteile einer Stadt[Bearbeiten]

Damit eine Stadt für Spieler attraktiv ist, muss diese eine gut ausgereifte Infrastruktur aufweisen. Wichtige Komponenten, die in einer funktionierenden Stadt nicht fehlen dürfen, sind folgende:

  • Freie Grundstücke: Um neue Spieler anzuziehen, muss es möglichst viele leicht auffindbare, freie Grundstücke in vielen Größen und Preiskategorien geben.
  • Wege und Schilder: Damit Spieler möglichst schnell zu dem gesuchten Ort finden, muss die Stadt von vielen Wegen und gut beschilderten Abzweigungen durchzogen sein.
  • Farmen: Eine Reihe an unterschiedlichen und großen Farmen macht die Suche nach Baumaterialien und Nahrung wesentlich einfacher. Unbedingt vorhanden sein sollen Weizen, Bäume, Tiere und einige im entsprechenden Biom gut gedeihende Gemüsesorten.
  • Teleporter: Damit Spieler die Stadt möglichst einfach erreichen oder verlassen können, muss es im Stadtzentrum mindestens einen leicht auffindbaren Teleporter geben, der zumindest eine andere Stadt oder den Teleporterbahnhof am Spawn verlinkt.
  • Bank: An einem zentralen Ort sollte es eine Bank geben, auf der Spieler auf ihr Konto zugreifen können.
  • Marktplatz: Damit gehandelt werden kann, sollte ein umfangreicher Marktplatz erbaut werden.


Städte verwalten[Bearbeiten]

Städte erstellen[Bearbeiten]

Um eine Stadt zu erstellen, muss zuerst in der Wildnis ein Grundstück erstellt werden, das mindestens 1000 Blöcke von einer bereits bestehenden, aktiven Stadt entfernt liegt. Außerdem muss der Spieler mindestens Gesamtlevel 25 erreicht haben. Sobald das Grundstück größer als 2000m² ist, kann die Stadt mit /plot raise <name> gegründet werden, was 768 Smaragde kostet, die automatisch vom Bankkonto abgebucht werden und an das zentrale Serverkonto gehen. Man kann außerdem nur in zwei Städten gleichzeitig Creator sein.

Stadtnamen[Bearbeiten]

Wie auch bei Clannamen gilt, dass ein Stadtname originell sein muss und nicht bereits irgendwo in Literatur oder auf anderen Servern vorkommen darf. Namen von sehr bekannten Orten im echten Leben sind ebenso unerwünscht. Gerne gesehen sind je nach Kultur und Biom "mittelalterliche", österreichische, arabische oder altgriechische Namen. Vermieden werden sollten folgende Bestandteile im Namen:

  • City
  • Town
  • Stadt
  • Ville
  • Dorf
  • Hausen
  • Pixel
  • Block
  • Craft
  • Creeper
  • Anderer Gegenstand in Minecraft

Grundstücke erstellen[Bearbeiten]

Ein Verwalter einer Stadt kann mit der Holzaxt ein Gebiet in der Stadt eingrenzen und mit /plot create, kurz /p c, ein Grundstück erstellen. Um dieses zum Verkauf zur Verfügung zu stellen, muss darauf ein Schild aufgestellt werden in dessen erster Zeile "plot" und in der zweiten Zeile der Preis in Smaragden angegeben wird. Hat dies geklappt, vervollständigt sich der Text am Schild. Das Erstellen von Grundstücken in Städten ist kostenlos.

Grundstücke wieder verkaufen[Bearbeiten]

Wird ein Grundstück nicht benötigt, kann es entweder mit /plot delete gelöscht oder es wird erneut ein Verkaufsschild aufgestellt.

Farmen erstellen[Bearbeiten]

Um semiprotectete Farmen zu erstellen, wird zuerst ein gewöhnliches Grundstück auf der Farm erstellt und anschließend wird dieses mit /plot farm umgewandelt. Handelt es sich um eine Farm, auf der jeder Spieler Baurechte benötigt, wird stattdessen /plot public verwendet. Zuletzt wird die Farm zur besseren Übersichtlichkeit mit /plot name <name> umbenannt.

Banken und Marktplätze[Bearbeiten]

Zuerst wird auf dem Gebiet ein gewöhnliches Grundstück erstellt, das anschließend von einem Teamler mit /plot bank oder /plot market umgewandelt wird. Durch Bestätigen des letzteren Befehls wird automatisch ein Villager gespawnt. Banken oder Marktplätze dürfen nur in Städten oder auf Clanbasen erstellt werden, aber nicht auf privaten Grundstücken.

Stadtkonto[Bearbeiten]

Über den Bankvillager kann in einer Stadt auch auf dortige Stadtkonto zugegriffen werden. Auf diesem Konto landen Smaragde, die als Steuern von Marktplätzen anfallen oder durch verkaufte Grundstücke eingenommen werden.

Rechte[Bearbeiten]

Die Rechtestufe auf der Stadtregion bestimmt, welche der oben beschriebenen Aktionen ein Spieler in einer Stadt ausführen kann.

Aktion Ab Rechtestufe
Auf das Stadtkonto einzahlen Keine
Auf allen Grundstücken bauen Baurechte
Kontostand des Stadtkontos sehen Verwaltungsrechte
Grundstücke erstellen Verwaltungsrechte
Farmen erstellen Verwaltungsrechte
Grundstücke verwalten Verwaltungsrechte
PvP-Einstellungen Verwaltungsrechte
Stadt umbenennen Adminrechte
Stadt löschen Adminrechte
Anspruch auf einen Rang Adminrechte

Aktivität und Einwohner[Bearbeiten]

Als Einwohner einer Stadt wird ein Spieler gezählt, wenn er in dieser Stadt auf mindestens einem Grundstück vom Typ 4 mit mindestens 100m² Baurechte hat. Die Aktivität einer Stadt ergibt sich daraus, wie viel in den letzten Tagen von allen Spielern gebaut worden ist. Dabei werden die Quadratwurzeln der Aktivität jedes einzelnen Spielers aufsummiert, um zu verhindern, dass eine sehr hohe Aktivität eines Spielers zu einem Ausreißer führt.

Geisterstädte[Bearbeiten]

Oft kommt es vor, dass eine Stadt gegründet wird und später all ihre Spieler wegziehen oder den Server verlassen. Um zu verhindern, dass sich am Server verlassene Städte anhäufen, gibt es folgende Regelung:

  • 2 Wochen Inaktivität: Stadtleiterrang wird entzogen und die Stadtleiter werden per Email auf ihre verfallende Stadt hingewiesen.
  • 6 Wochen Inaktivität: Die Stadt wird zur Geisterstadt und alle Kistensicherungen verfallen. Die Stadt wird zur Auktion freigegeben, wobei der Startpreis bei 3/4 des Grundstückspreises liegt.
  • 3 Monate Inaktivität: Die Stadt wird gelöscht.

Von Inaktivität wird bei einer Aktivität von weniger als 150 in den letzten 14 Tagen gesprochen.