Die Dynmap bietet interaktive Übersichtskarten über sämtliche Welten auf Neostralis. Sie ist erreichbar unter [1] und zeigt nicht nur das Gelände, sondern auch aktuelle Positionen der Spieler, Grundstücke, Teleporter und Koordinaten. Die einzelnen Ebenen können links konfiguriert werden.

Die Standardansicht der Dynmap

Grundstücke werden bei höheren Zoomstufen angezeigt. Beim Anklicken der Fläche erscheinen Informationen wie Name, Besitzer oder Preis des Grundstücks.

Anzeige von Grundstücken und Teleportern auf der Dynmap

Die unbekannte Welt wird auf der Dynmap nicht angezeigt. Seit dem großen Umbau kann sie jedoch individuell aufgedeckt werden. Das bedeutet, dass jeder Spieler nur seine eigenen erforschten Gebiete sieht. Es wird nur im Survivalmodus und ohne Fly aufgedeckt. Beim Elytraflug ist der Radius etwas geringer. Dazu muss der Spieler auf der Website eingeloggt sein. Die Dynmap aktualisiert sich wegen extensivem Caching nur zögerlich und gegebenfalls muss die Ansicht durch Klicken des Symbols links unten aktualisiert werden.

Es wird das offizielle Texturepack des Servers verwendet, wodurch insbesondere roter Sand blasser erscheint.

Die Dynmap aktualisiert sich aufgrund des hohen Rechenbedarfs nur, wenn weniger als 4 Spieler am Server aktiv sind.

Die Verarbeitung der Hauptwelt findet durch den Tile Server (Tilesrv) statt. Die Daten der Karte liegen als 128x128 Pixel große Einzelbilder, den sogenannten Tiles vor. Der Tilesrv entscheidet, welche Tiles gesendet werden, welche schwarz erscheinen und welche teilweise schwarz übermalt werden.

Es existiert ein experimentelles Feature namens Meteo, das auf der Dynmap zusätzlich Wetter und Zeit anzeigt. Aufgrund der hohen Performancelastigkeit und fehlender laufender Aktualisierung ist dieses Feature nur für Entwickler zugänglich.

Experimentelle Anzeige von Wetter und Zeit auf der Dynmap

Geschichte[Bearbeiten]

Schon seit der Gründung von Craftination gibt es eine Dynmap. Zwischenzeitlich wurde darauf, wie auch auf der Website, Werbung geschaltet. Aufgrund geringer Einnahmen wurden die Werbebanner entfernt. Mit dem Neostralis Update wurde der erste Tilesrv in PHP programmiert, der aber lediglich die unbekannte Welt ausblendet. Mit dem großen Umbau wurde ein mächtigerer Tilesrv in Java geschrieben, der individuell erforschte Bereiche und das Wetter anzeigen kann.