Der Regionmanager ist ein Plugin auf Neostralis, das für Sicherungen, Grundstücke und Städte zuständig ist und gegenüber Worldguard über einige unerlässliche Features verfügt.

Funktionsweise[Bearbeiten]

Eine Region hat folgende Eigenschafen:

  • Fortlaufende Identifikationsnummer
  • Name
  • Eckpunkte und Welt
  • Typ
  • Permission
  • Others-Role
  • Dorfkiste
  • Spawnpunkt
  • Besitzer
  • Flags

Typen[Bearbeiten]

Id Systemname Bezeichnung Funktion Standardflags
0 REGION Allgemeine Region Wird bei der Berechnung der Baurechte nicht beachtet.
1 TOWN Stadt Repräsentiert eine von Spielern bewohnte Stadt.
2 NPCTOWN Npc-Dorf Ein Questdorf. In solchen Regionen sind Dorfbewohner vor Zombies gesichert. villagers=on, mobs=off, lightning=off
3 PLOT Freies GS Zu verkaufendes Grundstück.
4 USEDPLOT Grundstück Ein von einem Spieler bewohntes Grundstück.
5 FARM Farm Auf dieser Region können Spieler ernten selbst wenn sie keine Baurechte haben. farm on
6 GHOSTTOWN Geisterstadt Eine verlassene Stadt. lock=off
7 CLAN Clan Eine Clanbasis. Das Clansystem synchronisiert die Besitzer automatisch mit den Clanleitern. Jeder Villager in dieser Region ist ein Clanvillager. Villager sind vor Zombies gesichert. villagers=on
8 BANK Bank Eine Bank. Jeder Villager auf dieser Region ist ein Banker. villagers=on
9 BUILDING Baustelle Builder können hier im Buildermodus bauen. villagers=on
10 MARKET Markt Ein Marktplatz, auf dem jeder Villager ein Händler ist. villagers=on

Anmerkung: Bei Überlappung mehrerer Villagerregionen haben Banken Vorrang.

Permissions[Bearbeiten]

Um auf einer Region bauen zu können, muss der Spieler über die angegebene Permission verfügen. Dies ermöglicht es im Gegensatz zu Worldguard, Baurechte nach Rängen zu gewähren. Für Regionen haben sich folgende Permissions etabliert, die teilweise manuell oder automatisch Regionen zugewiesen werden:

  • cp.base: Notwendig, um überhaupt bauen zu können.
  • cp.super: Universale Baurechte.
  • cp.terra: Baurechte in der Wildnis.
  • cp.plot: Baurechte auf Grundstücken.
  • cp.town: Baurechte in Städten.
  • cp.farm: Baurechte auf öffentlichen Farmen wie beispielsweise Baumfarmen.
  • cp.clan: Baurechte auf einer Clanbasis.
  • cp.building: Baurechte auf Baustellen.
  • cp.npc: Baurechte auf Questdörfern.
  • cp.spawn: Baurechte am Spawn.

Besitzer[Bearbeiten]

Jede Region verfügt über eine gewisse Anzahl an Besitzern, die unterschiedliche Rechte darauf haben können.

Id Systemname Bezeichnung Funktion
0 NONE Keine Weder Bau- noch Verwaltungsrechte.
1 BUILDRESTRICT Beschränkte Baurechte Kann auf untergeordneten, fremden Regionen nicht bauen.
2 BUILDER Baurechte Kann auf dieser Region bauen.
3 MOD Verwaltungsrechte Hat nicht nur Baurechte, sondern insbesondere in Städten einige Verwaltungsrechte.
4 CREATOR Adminrechte Hat alle Rechte auf dieser Region.

Flags[Bearbeiten]

Jede Region hat eine Reihe von Eigenschaften, von denen jede entweder an (on), aus (off) oder vererbt (auto) wird. Mit einer Flag kann dabei ein physikalisches Phänomen oder das Verhalten eines Plugins gesteuert werden. Der Befehl /p flags gibts Auskunft über die Werte der einzelnen Flags an der Stelle des Spielers.

Befehl Wirkung
/p flag [flag] on Aktiviert die Flag auf dieser Region. Kann von untergeordneten Regionen überschrieben werden.
/p flag [flag] auto Übernimmt die Einstellung des entsprechenden Regionstyps oder der übergeordneten Region, sofern vorhanden. Ansonsten bestimmt die weltspezifische Einstellung den Wert der Flag.
/p flag [flag] off Deaktiviert die Flag auf dieser Region. Kann von untergeordneten Regionen überschrieben werden.

Es gibt derzeit folgende Flags:

Flag Funktion
pvp Erzwingt PvP oder stellt es komplett ab. Ist die Flag auf auto, so entscheiden andere Faktoren die Kampfähigkeit.
tnt Bei on ist Blockschaden von TNT und TNT-Minecarts aktiviert.
mobgrief Bei on machen Creeper Blockschaden, Zombies brechen Holztüren auf, Endermänner stehlen Blöcke und Feuerbälle machen Blockschaden.
fire Bei on breitet sich Feuer aus und zerstört Blöcke. Ansonsten brennt es ewig weiter und breitet sich nicht aus.
mobs Bei off spawnen keine feindseligen Mobs auf natürliche Weise.
animals Bei off spawnen keine friedfertigen Mobs auf natürliche Weise.
villagers Bei on sind Villager vor Zombies geschützt.
farm Bei on können Spieler von der Farm ernten.
lock Bei off können alle Kistensicherungen geöffnet werden.
lightning Bei off schlagen keine Blitze ein.
spawners Bei off spawnen Spawner keiner Mobs.
scrolls Bei off können keine Skills verwendet werden.
damage Bei "off" bekommt man keinen Schaden.
hunger Bei "off" bekommt man keinen Hunger mehr.
teleport Bei "off" kann man sich nicht mehr über /tpr, /tpa, /tpahere teleportieren, außer man hat mindestens Verwaltungsrechte.
creative Bei "off" kann man nur mehr im Survivalmodus sein auch kann man nicht in den Spectatormodus, außer man hat mindestens Verwaltungsrechte.
teleporters Bei "off" können keine Teleporter in beide Richtungen verwendet werden.
marker Bei "off" wird auf der Dynmap kein Marker angezeigt.

Baurechte[Bearbeiten]

Um zu bestimmen, ob ein Spieler an einer Stelle bauen kann, werde zuerst alle Regionen gesucht, auf denen sich der Ort befindet. Um Rechte zu haben, muss der Spieler auf mindestens einer dieser Regionen Baurechte haben (Besitzerbedingung) und über die Permissions aller Regionen verfügen (Permissionsbedingung). In Logik ausgedrückt sieht das so aus:

permission1 & permission2 & permission3 & (isOwner1 | isOwner2 | isOwner3)

Spezialfälle:

  • Der Spieler hat die Permission cp.base nicht: Der Spieler kann nicht bauen.
  • Der Spieler hat die Permission cp.super: Der Spieler kann bauen.
  • Der Spieler befindet sich auf keiner Region, die keine allgemeine Region ist: Der Spieler benötigt die Permission cp.terra, um bauen zu können.
  • Der Spieler befindet sich auf mindestens einer Region, die keinen Besitzer hat: Die Others-Role wird geprüft. Hat der Spieler Baurechte, so müssen nur noch die Permissions geprüft werden. Hat er allerdings nur beschränkte Baurechte, so gilt die Besitzerbedingung nur für die restlichen Regionen. Ist allerdings keine weitere Region präsent, so ist die Besitzerbedingung erfüllt.

Grundstücke in der Wildnis erstellen[Bearbeiten]

Spieler sind in der Lage, eigenständig ihre Häuser in der Wildnis zu sichern, wobei ein Gesamtlevel von mindestens 6 notwendig ist. Dies kostet je nach Größe eine unterschiedliche Menge an Smaragden und ist nur möglich, wenn der Spieler bereits ausreichend viel auf der zu sichernden Stelle gebaut hat. Um ein Grundstück zu erstellen, wird wie folgt vorgegangen:

  • Smaragde auf das eigene Bankkonto überweisen.
  • Holzaxt craften und in die Hand nehmen.
  • Bereich ähnlich wie bei Worldedit eingrenzen. Dieser Bereich muss mindestens 100m² groß sein.
  • /plot create eingeben, kurz /p c.
  • Eine Eigentumsanalyse wird gestartet, bei der bestimmt wird, ob der Eigentumsanspruch zulässig ist und ob es noch Mitbesitzer gibt.
  • /plot confirm eingeben, kurz /p co. Dadurch wird das Grundstück erstellt und die Smaragde vom Bankkonto abgebucht.

Grundstückspreis[Bearbeiten]

Der Preis, der für die Erstellung eines Grundstücks notwendig ist, hängt von dessen Größe und Typ ab. Allgemein gilt:

erstellPreis(plot) = 1 + 0.09 * plot->größe ^ 0.75

Handelt es sich um eine Stadt, so wird nicht mit 0.09 multipliziert, sondern mit 0.03. Intern ist diese Funktion folgendermaßen implementiert:

double price = Math.pow(size, 0.75) / 100D;
if (type == RegionType.TOWN) {
  price /= 3D;
}
return (int) (price * PRICE_PER_100_SQ_M) + 1;

Die Konstante PRICE_PER_100_SQ_M hat den Wert 9.

In der Creativewelt berechnet sich der Grundstückspreis wie folgt:

erstellPreis(plot) = 32 + 2 * max(plot->sizeX, plot->sizeZ)

Der Preis hängt also lediglich von der Größe der längeren Kante der Region ab.

Grundstücke erweitern[Bearbeiten]

Um ein Grundstück zu vergrößern, wird auf dem Grundstück /plot expand, kurz /p e, eingegeben und anschließend wird zum Punkt gegangen, zu dem die neuen Grenzen reichen sollen. Zuletzt wird die Aktion mit /p co bestätigt. Dadurch werden automatisch die Smaragde vom Bankkonto abgebucht, die für die Vergrößerung hinfällig werden. Der Preis ergibt sich wie folgt:

erweiternPreis(plot) = erstellPreis(plot->neueGröße) - erstellPreis(plot->alteGröße) + 1

Grundstücke verwalten[Bearbeiten]

Hier werden die für Spieler relevantesten Befehle für Grundstücke erklärt. Eine vollständige Liste findet sich hier.

Umbenennen[Bearbeiten]

Ein Grundstück lässt sich mit /plot name <name> umbenennen. Die Grundstücksnamen werden an vielen Orten angezeigt, wie beispielsweise auf der Website oder bei /plot info, kurz /p i.

Spieler hinzufügen[Bearbeiten]

Spieler lassen sich mit /plot share <name> hinzufügen, wobei als zweites Argument die Rechtestufe angegeben werden kann. Entfernen lassen sich Spieler wieder mit /plot kick <name>.

Kisten sichern[Bearbeiten]

Um große Kistenlager auf einen Schlag zu sichern, kann der Befehl /plot lock verwendet werden, wobei alle sicherbaren Blöcke auf die Besitzer des Grundstücks gesichert werden. Das Plot kann maximal 10.000m² groß sein, also ein Hektar[1]. Spieler, die keine Rechte am Grundstück haben, werden von bereits bestehenden Sicherungen entfernt. Die Rechtestufen werden dabei wie folgt übertragen:

Regionsrechte Sicherungsrechte
Adminrechte Admin
Verwaltungsrechte Admin
Baurechte Viewer
Sonstiges None

Löschen[Bearbeiten]

Ein Grundstück kann mit /plot delete gelöscht werden. Es muss vor dem Tätigen von /p co unbedingt geprüft werden, welche Region gelöscht wird.

Die Teamler haben die Möglichkeit inaktive Grundstücke in der Wildnis zu löschen oder einem anderen Spieler zu übergeben.

Aussehen des Grundstückes Zeit
Hässlich Nach 2 Monaten
Schöne Nach 4 Monaten
Sehr schöne Nach 6 Monaten

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals wurde parallel zu WorldGuard ein Grundstücksplugin programmiert, um anstatt einer Freebuildwelt eine Freebuildregion einführen zu können, da WorldGuard keine Baurechte nach Permissions vergeben kann. Damals war es noch nicht vorgesehen, dieses Plugin zur Sicherung von Grundstücken und Städten zu verwenden.

Die Freebuildregion in der alten Welt auf Craftination.
Im großen Konzeptupdate am 01.05.2014[1] wurde dieses Grundstücksplugin schrittweise auf die Verwendung durch Spieler und Stadtleiter zugeschnitten. Komplexe Operationen wie das Erweitern von Regionen oder das Gründen einer Stadt musste weiterhin von Teamlern erledigt werden. In einem Update am 05.09.2014 wurde die Grundstücksübersicht auf der Website eingeführt.[2] Einige Tage später wurde die Funktionalität des Grundstücksbefehls erweitert.[3] Schließlich wurde am 12.07.2015 der /plot-Befehl komplett neu geschrieben und Spieler konnten nun komfortabler mit der Holzaxt selbst Regionen eingrenzen und verwalten.[4] Durch ein internes Update von Seyfahni bezüglich der Serialisierung der Grundstücksbesitzer ging die Übersicht auf der Website kaputt. Mit dem Release von Neostralis am 24.03.2016 wurde das Grundstücksplugin noch weiter ausgebaut und Rechtestufen eingeführt. Außerdem wurden die Besitzer in eine eigene Tabelle in der Datenbank ausgelagert.[5] Schließlich kam mit der neuen Website auch wieder eine verbesserte Übersicht über alle Städte und Grundstücke.[6] Am 14.08.2017 wurden Flags eingeführt.
  1. https://neostralis.com/news/73/Update%3A-Das-gro%C3%9Fe-Konzept-Update
  2. https://neostralis.com/news/82/Fix%3A-Plugin-und-Website-Verbesserungen
  3. https://neostralis.com/news/83/Fix%3A-Kleine-%C3%84nderungen-an-Website-und-Plugins
  4. https://neostralis.com/news/376/Update%3A-Der-ultimative-Plot-Befehl
  5. https://neostralis.com/news/768/PSA%3A-Was-dich-auf-Neostralis-erwartet
  6. https://neostralis.com/news/1014/Update%3A-Neue-Website-von-Neostralis