Da es, im Gegensatz zu vielen anderen Minecraft-Servern, auf Neostralis keine Möglichkeit gibt, sich per Befehl zu teleportieren, ist es oftmals schwer möglich, Gegenstände mit Spielern, die weit weg sind, zu handeln. Obwohl es Marktplätze gibt, kommt es oft vor, dass ein Spieler etwas von einem anderen Spieler ganz dringend benötigt. Darum gibt es die Möglichkeit, Items über Enderkisten zu senden, denn schließlich werden die Inhalte der Enderkisten im Ätherraum gelagert. Dies ist ein Geflecht, das Raum und Zeit durchzieht, selbst aber distanz- und zeitlos ist.

Items durch den Äther versenden.

Funktionsweise[Bearbeiten]

Senden von Items[Bearbeiten]

Um ein Item zu senden, muss dieses in die Hand genommen werden und eine Enderkiste anvisiert werden. Anschließend wird der Befehl /send [spieler] eingegeben, wobei der angegebene Spieler gerade online sein muss. Nun befindet sich der Gegenstand in der Enderkiste des Anderen.

Anfragen gegen Smaragde[Bearbeiten]

Um Handelsbetrug zu verhindern und Transaktionen zu erleichtern, können Spieler auch Smaragde als Gegenleistung für das Senden eines Items verlangen. Wie oben wird ein Item gewählt, eine Enderkiste anvisiert und der Befehl /send [spieler] [preis] eingegeben. Der andere Spieler erhält den Vorschlag und kann nun folgendes tun:

  • /send accept: Das Angebot wird angenommen.
  • /send deny: Das Angebot wird abgelehnt.
  • /send report: Empfängt keine weiteren Angebote dieses Spielers für die nächsten 10 Minuten.

Das Item muss so lange in der Hand gehalten werden, bis das Geschäft abgewickelt wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Grundidee für die Enderkistenkopplung wurde bereits im Jahre 2015 vorgeschlagen, wobei noch kein genauer Plan zur Implementierung vor lag.[1] Schließlich wurde dieser Vorschlag ausgearbeitet und kurz danach am 15.06.2016 programmiert und am Server installiert.[2]