Rhijannon

[Freiherr|S]

Rhijannon


Posts:

251

Karma:

114

am 28.11.2018 um 08:44

Hallo Team, hallo Community,  (und ich lege Wert darauf, zu erfahren, was die Community denkt, nicht nur das Team)

mir geht in der letzten Zeit dauernd etwas durch den Kopf: RP auf Neostralis? Ja, Aber welche Art ist uns am Wichtigsten?

Ich kategorisiere mal sehr grob, welche Arten von RP es (auf MC-Servern) gibt:

1. RP= Questen: Quests annehmen, ausführen, Belohnung erhalten.
2. RP als Nachbildung (mehr oder weniger) der ‚normalen‘ Welt mit Wirtschaftssystem, Regelung für den Städtebau, derie Sozialstruktur    etc.
3. RP als Interaktion mit meinem Mitspieler - indem ich mit ihm rede, endlose Diskussionen führe, esse, Abenteuer erlebe, heirate, Feste besuche, kämpfe, und auch von der SL gesteuerte Plots erlebe. 


Wie ihr euch vielleicht schon denken könnt  - meins ist das RP des dritten Punktes. Auch wenn ich das Kämpfen weglasse.

Nun frage ich euch alle, was wollt ihr? Auf welche Art legt ihr den größten Wert?

Mir persönlich ist es egal, ob ein Spieler etwas von einem anderen kauft, ob im RP oder außerhalb des RPs, ob es Betriebe gibt, oder ein durchgeplantes Städtesystem. Hauptsache, ich habe meine Interaktion. Alles andere ist für mich zweitrangig.

Natürlich können all die geplanten Dinge zu einem erfüllterem RP beitragen, es macht mehr Spaß, in schönen Städten zu spielen, eine Sozialstruktur vorzufinden und solche Sachen.  Solange sie mich nicht zu sehr einschränken (wie der Wegfall des alten Teleportersystems). Das RP ist fdann sicherlich tiefergehend, raffinierter, auch vielleicht besser.

Aber - sollten wir  - wenn ihr auch der Meinung  seid, nicht erst mal mit der Interaktion anfangen, und dann den Rest hinterher aufbauen? Vielleicht ergibt sich aus dem Spiel etwas ganz anderes? Grobe Char-Beschreibungen sind wichtig, mit Stärken und Schwächen balanciert aber jede CB kann man auch hinterher anpassen, die Biografie ergänzen, wenn mehr über die Welt bekannt ist. Nicht zu kleinlich sein! Nicht zu viel regeln wollen und Dinge (wie PvP) erzwingen.

Die meisten hier müssen das Interaktions-RP erst erlernen, es wird Godmodding und Übergriffe geben. Das muss besprochen werden (nicht bestraft!!!) Das Emoten muss gelernt werden, den anderen Ausschreiben lassen (geduldig warten!) und solche Sachen. Wir müssen das Üben und zwar jetzt. Nicht erst wenn alle Gebiete beschrieben, alle Städte regel-konform umgebaut und jedes Gesetz genau niedergeschrieben ist. Sonst sind alle inzwischen weg, die nicht nur auf einem Wirtschaftsserver spielen wollen, sondern - RP ausleben.

In der Hochzeit von Stina und Sparta habe ich, trotz der Störungen,  großes Potential bei den Spielern gesehen, auch wenn Sätze kamen wie „Warum schreibst du soviel“ (emotes waren gemeint). Leider konnte das  bisher kaum jemand weiterentwickeln und viele sind gegangen.

Meine grundsätzliche Frage wäre jetzt: Wo liegt unsere Priorität? Was ist uns am Wichtigsten?


Wenn erwünscht, erstelle ich eine Umfrage:

1. Mir ist RP egal, ich will Neo wie es war.
2. Ich mag Wirtschaftsserver-RP mit Stadtregeln, Sozialstruktur und mehr. Das reicht. Natürlich rede ich mit anderen, aber das muss nicht  RP-mäßig sein.
3. Ich mag Wirtschaftsserver-RP mit Stadtregeln, Sozialstruktur und mehr, aber natürlich brauche ich die Interaktion/das Reden/die Geschichten mit den anderen auch .
4. Am Wichtigsten sind für mich Gespräche mit anderen, Plots, usw, aber ein Gesellschaftssystem dahinter find ich auch wichtig.
5. Für mich zählt nur die Interaktion mit den anderen, Gespräche, miteinander etwas erforschen, Spaß haben etc. Ein soziales Gefüge, das uns zusammenhält, muss daraus entstehen und davon abhängig sein. Natürlich muss ich im RP irgendwie meinen Unterhalt bestreiten (und das sollte nicht von außerhalb durch Nicht-RP-Aktivitäten passieren), aber das ist zweitrangig.

Dieser Beitrag ist nur von mir persönlich, nicht in meiner Eigenschaft als Teammitglied/Storywiter geschrieben.

LG Rhijannon
AnniLuna

[GameMaster|S]

AnniLuna


Posts:

37

Karma:

9

am 28.11.2018 um 15:01

Das ist ein Thema bei dem man noch 100te verschiedene Meinungen haben kann, weil RP unglaublich vielseitig ist.

Was mich angeht, ich bin eigentlich garkein wirklicher Freund von Quests in Minecraft, ich bin mehr so der Typ für das Interagieren mit anderen, weil der "Überraschungseffekt" größer ist, da man nie wirklich wissen kann, wie derjenige reagiert.

Ich führe geschriebenes RP schon seit einer halben Ewigkeit aus und mir persönlich fällt es schwer mehr als Smalltalk zu machen, wenn ich nicht genug Lore-input habe, an dem ich mich orientieren kann und woran ich mich halten muss.
Das Problem, das ich persönlich sehe wenn man schon RP macht, bevor Regierungen, Gesetze, Vorschriften etc. feststehen ist, dass Spieler sich im Laufe des RPs (oder schon vorher) Dinge machen und sich selbst zu Positionen erheben (z.B. Kaiser, Prinz, Stammesoberhaupt usw.) die mit dem Lore, dass Zeitgleich oder danach geschrieben wird kollidiert (es gibt in dem Land keine Monarchie und man wil Kaiser werden, man verstößt gegen Gesetze, die einen Vogelfrei machen würden und wusste es nicht, man wirkt Magie, die man so gar nicht wirken kann etc.) Ich könnte da noch hunderte Beispiele aufzählen.
Du kannst diese Umfrage gerne machen, aber ich finde das RP zu starten, bevor das Lore (zumindest die größten Teile davon) fertig und veröffentlicht ist, bringt doppelte Arbeit für Gamemaster und Storywriter mit sich und kann Pläne für einen Charakter im Nachhinein zerstören.
Rhijannon

[Freiherr|S]

Rhijannon


Posts:

251

Karma:

114

am 28.11.2018 um 16:14

Ich führe geschriebenes RP schon seit einer halben Ewigkeit aus und mir persönlich fällt es schwer mehr als Smalltalk zu machen, wenn ich nicht genug Lore-input habe, an dem ich mich orientieren kann und woran ich mich halten muss.

So alt bist du doch gar noch nicht.... :D
das RP zu starten, bevor das Lore (zumindest die größten Teile davon) fertig und veröffentlicht ist, bringt doppelte Arbeit für Gamemaster und Storywriter mit sich und kann Pläne für einen Charakter im Nachhinein zerstören

.
Nein, das muss nicht sein.
Man könnte es einfach so machen:
1. Die Charaktere, mit denen das (Tavernen-) RP JETZT eingeübt werden soll müssen nichts mit dem späteren Char zu tun haben. Man könnte sagen, dass niemand einen höheren Rang haben kann als Graf - aber was macht's , wenn ein Kaiser in die Taverne bei Talstein kommt und ihm keiner das glaubt?
Natürlich wird das RP keine Tiefe haben, sondern auf  - mehr oder weniger -  Small-Talk hinauslaufen - vielleicht aber auch nicht. Wer weiß?  Small-Talk RP ist besser als gar keines. Und kann auch Spaß machen.
Wir könnten einfach annehmen, dass alle Chars auf eine Art Maskensball gehen und so tun als ob sie jemand anders wären und die größten Schauergeschichten erzählen, wer sie sind, woher sie kommen, sich als Charakter einfach ingame etwas ausdenken... da muss kein Content -Manager hinschauen oder Gamemaster irgendwas regulieren. Und wenn jemand mit seiner eigenen,echten Char-Geschichte ankommt, was tuts? Es hat keine Konsequenzen. Aber das Schreiben im Chat, das Benutzen von Emotes und all das, was nötig ist für gutes RP (siehe oben) kann eingeübt werden.
Aresnullzwo

[Ritter]

Aresnullzwo


Posts:

11

Karma:

3

am 28.11.2018 um 18:41

Ich finde hinter dem ganzen Server sollte mehr RP stecken, was ich auch jetzt schon voranzutreiben versuche. Im Zuge dessen wäre es natürlich erstmal gut, das Ganze zu üben. Natürlich wird das ganze erst interessant, wenn es dann um zwischenstadtliches RP geht, wie Klanpolitik usw.. Das muss sich so aber erstmal durchsetzen
Anordiel

[Veteran]

Anordiel


Posts:

429

Karma:

117

am 28.11.2018 um 18:55

Danke für
Ich führe geschriebenes RP schon seit einer halben Ewigkeit aus 


Darüber habe ich mich gerade köstlich amüsiert. Oh man, wenn eine so kurze Zeit in deinem jungen Alter sich schon wie eine Ewigkeit anfühlt, wie würde es sich für dich anfühlen, wenn du, wie ich schon 11 Jahre geschriebenes Rollenspiel machen würdest.

In den zurück liegenden 11 Jahren habe ich nur auf DEM RP-MC-Server schlechthin eine Charakterkarte erstellt/erstellen müssen. Auf allen anderen Servern und besonders auf dem, auf dem ich aktuell spiele, war dies weder notwendig, noch hat das Fehlen einer Charakterkarte dazu geführt, dass das Rollenspiel weniger interessant war. Auch auf Servern, auf denen es keine Lore gab, habe ich ebenso Rollenspiel praktiziert und auch dort hat das Fehlen einer Lore nicht gestört. Man macht dann eben nur Smalltalk oder versucht Dinge, die man nicht durch Lore, Rasseneigenschaften oder äußere Umstände erklären kann (wie bist du so schnell von A nach B gekommen) zu meiden oder durch Hilfsmittel zu erklären.

Richtige Rollenspieler, die ihren Charakter durch Vorstellungskraft geformt haben, können Rollenspiel auch ohne Lore und ohne Charakterkarte betreiben. **

Wichtig ist dabei nur, einige Rollenspielregeln zu beachten und Rollenspiel, insbesondere das Ausspielen von Emotionen, oft zu üben.

Traut euch, schon heute damit zu beginnen. Ihr werdet feststellen, dass es sehr viel Spaß machen kann.

** P.S. Ich halte es allerdings durchaus für sinnvoll Rassen und deren Eigenschaften vorzugeben.
AnniLuna

[GameMaster|S]

AnniLuna


Posts:

37

Karma:

9

am 28.11.2018 um 19:07

Anordiel 1. was ist daran amüsant? 2. Ich mache geschriebenes RP schon seit ich schreiben kann (ich habe schon in der Grundschule geschichten geschrieben und mit 8 schon in Foren RP betrieben, es sind also durchaus fast 11 Jahre - 10 Jahre und fast 11 Monate, wenn du es genau wissen willst)

Und nochmal: ANDERE SERVER SIND NICHT NEOSTRALIS!

Und du hast anscheinend keine Ahnung, denn EICHTIGE ROLLENSPIELER betreiben RP (unter anderem PaP falls dir das was sagt) in einer fiktiven Welt, die riesig ist, mit mega Lore etc. ALLES ist dort detailliert, damit du nicht auf Grenzen stoßen kannst, die Fragen offen lassen und dass du irgendwelche anderen Server kennst die das ohne alles machen, schön wir machen es aber ordentlich. Ich kenne auch viele MC-RP-Server die unglaublich große Lore, Charakterbögen etc. haben und da sind mehr als genug Leute drauf denen das Spaß macht.
Lass uns doch einfach die Lore schreiben, die ist wichtig, um (wie du sagst) mehr zu machen als nur Smalltalk

PS: Hast du nicht mal geschrieben, dass du nicht mehr auf Neostralis spielst? Kommst du wieder? Und wenn nicht, warum interessiert es dich dann?
Anordiel

[Veteran]

Anordiel


Posts:

429

Karma:

117

am 28.11.2018 um 19:09

Neostralis ist kein Pen & Paper
Velorum

[Mod|B]

Velorum


Posts:

297

Karma:

113

am 28.11.2018 um 19:44

Das Driftet langsam vom Thema ab.
Es gibt zwei Dinge die Unendlich sind. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Nur beim Universum bin ich mir nicht sicher.
Aresnullzwo

[Ritter]

Aresnullzwo


Posts:

11

Karma:

3

am 28.11.2018 um 22:35

Für das RP sollte es klanabhängige Events geben. z.B.: Eine versunkene Stadt in der unbekannten Welt wird ,,entdeckt". Der Klan,der sie zuerst bekommt/einnimmt und verteidigt, darf dann einen Stadtleiter aus seinen Reihen wählen und hat somit den Außenposten gewonnen. Das stärkt den Zusammenhalt und gibt auch Anregungen für das RP.
DaveDonut

[GameMaster|S]

DaveDonut


Posts:

150

Karma:

54

am 29.11.2018 um 21:21

sowas ist definitv geplant :D

Und Anordiel, bist du jetzt wieder Aktiv oder nicht? Und da dich das Rp auf neo ja so zu faszinieren scheint, wie wäre es anstatt nur zu kritisieren auch mal sinnvolle Hilfe zu stellen :D
Arschbacken zusammenkneifen und durch da! ~DaveDonut nach der ersten RP-Konfi
Aresnullzwo

[Ritter]

Aresnullzwo


Posts:

11

Karma:

3

am 02.12.2018 um 18:17

Macht doch ein ,,Game of Thrones" Event zum Finale. Die Eiswanderer (Diese anderen Skelette) kommen von den Gletschern im norden der unbekannten Welt und greifen Neostalis an
DaveDonut

[GameMaster|S]

DaveDonut


Posts:

150

Karma:

54

am 03.12.2018 um 10:34

sowas kann man unter Umständen machen, habs mir zumindest notiert
Arschbacken zusammenkneifen und durch da! ~DaveDonut nach der ersten RP-Konfi