AnniLuna

[GameMaster|S]

AnniLuna


Posts:

26

Karma:

6

am 04.11.2018 um 21:34

Da momentan im Lore die politischen und gesellschaftlichen Strukturen der Rassen und der verschiedenen Gebiete auf Neostralis ausgeschrieben werden kam auch die Frage auf, wie mit den verschiedenen Positionen, die z.B. die Herrscher eines Landes sind (Könige, Königinnen, Kaiser), aber auch Abgeordnete etc. umgegangen werden soll.
Es wäre schade wenn diese durchaus wichtigen Figuren im RP einfach NPCs wären oder nur in der Theorie existieren.

Zunächst werden diese Rollen von den GMs, bzw. anderen RP-fähigen und -begeisterten übernommen und sobald das RP ordentlich läuft dürfen Spieler diese auch übernehmen

Desweiteren sollten die Personen, die diese Figuren spielen gewisse Anforderungen erfüllen, sodass nicht jeder solch eine Rolle haben kann und damit dementsprechend diese Rechte ausnutzt und im RP unangebrachte Dinge tut oder veranlasst.

Die Möglichkeit dies zu regeln, die mir einfallen würde, wäre eine Art Bewerbung. Jeder, der eine im Lore verankerten Machtposition im RP spielen möchte, muss zusätzlich zu einem sehr ausführlichen Charakterblatt beschreiben, warum er/sie dafür geeignet ist (bisherige Erfahrungen mit RP etc.) und die Person muss eine gewisse Aktivität haben, sodass er/sie die Figur auch aktiv spielen kann und nicht immer die Führungsperson im RP für Entscheidungen des Landes o.ä. fehlt.

Wie steht ihr dazu? Kann man das so regeln?
Velorum

[Mod|B]

Velorum


Posts:

292

Karma:

110

am 04.11.2018 um 21:40

Ich finde es nicht gut das man jetzt sich für höhere Positionen im RP auch noch bewerben muss. Es sollte viel mehr im Charakterblatt vermerkt werden wie du bereits gesagt hast wie er zu dieser Position gekommen ist und Optional einen Grund angeben warum dieser eine Führungsposition spielt. Die Ränge sollten auch im RP was zutun haben. Warum sonst wäre ein Kaiser Herrscher über ein Clan? Er sollte aber nicht nur durch den Server zur Position gelangen ( wenn er diese Position auch im RP spielt ), sondern auch begründen können wie er Kaiser wurde. Beispiel wäre eine Krönung oder eine Machtübernahme. 
Es gibt zwei Dinge die Unendlich sind. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Nur beim Universum bin ich mir nicht sicher.
DaveDonut

[GameMaster|S]

DaveDonut


Posts:

132

Karma:

50

am 04.11.2018 um 21:42

das problem ist derzeit haben wir 1 Handwerker, einen normalen Bürger und 4 Hohe Adelige als Charaktere
Arschbacken zusammenkneifen und durch da! ~DaveDonut nach der ersten RP-Konfi
AnniLuna

[GameMaster|S]

AnniLuna


Posts:

26

Karma:

6

am 04.11.2018 um 22:00

Velorum du hast das auch ein wenig falsch verstanden, wie ich das meinte:
z.B. ein König, der die Gesetze der Rasse verändern kann oder eine ähnlich hohe Position, die das RP sehr stark beeinflusst und sogar das Lore verändern kann sollte nicht jeder einfach so spielen können.
Vor allem im Lore vermerkte Positionen sollten nicht einfach von jemandem mit egoistischen Absichten oder ohne jegliche Erfahrung gespielt werden

Dass bisher fast nur Adelige da sind ist auch ein großes Problem, da die ja eigentlich die Minderheit der Gesellschaft ausmachen.

Zuletzt finde ich das mit den Clans sowieso fraglich, da die Clans ja offiziell Off-RP sind und wenn ein Clan im RP verankert wird muss ja auch jeder Spieler einen Roleplay-Charakter haben.
Und den Anführer eines Clans Kaiser zu nennen finde ich auch komisch und äußerst schwierig fürs RP, aber das müsste man an anderer Stelle nochmal besprechen.
Rhijannon

[Freiherr|S]

Rhijannon


Posts:

239

Karma:

108

am 05.11.2018 um 08:30

Ich stimme AnniLuna weitgehend zu. Es ist doch so, dass jeder, vor allem Spieler, die einen ersten Charakter erstellen, den möglichst gut aussehen lassen wollen, eine hohe Position ist da natürlich erstrebenswert. Nur, wenn alle das tun, dann wird das RP eine Zusammenkunft von Clanoberhäuptern mit dem gelegentlichen Top-Ritter in goldener Rüstung (oder aus besonderem Material).

Ich sehe natürlich auch Velos Position - ich bin der Anführer eines Clans (wenn auch vllt umgewandelt und zu einem RP-Clan) oder ein Stadtleiter und soll diese hohe Position nicht ausfüllen dürfen?
Er darf, nur muss er sich etwas mehr anstrengen, als ein einfacher Bauer oder niedriger Adeliger:

"Desweiteren sollten die Personen, die diese Figuren spielen gewisse Anforderungen erfüllen, sodass nicht jeder solch eine Rolle haben kann und damit dementsprechend diese Rechte ausnutzt und im RP unangebrachte Dinge tut oder veranlasst."

"Die Möglichkeit dies zu regeln, die mir einfallen würde, wäre eine Art Bewerbung. Jeder, der eine im Lore verankerten Machtposition im RP spielen möchte, muss zusätzlich zu einem sehr ausführlichen Charakterblatt beschreiben, warum er/sie dafür geeignet ist (bisherige Erfahrungen mit RP etc.) und die Person muss eine gewisse Aktivität haben, sodass er/sie die Figur auch aktiv spielen kann und nicht immer die Führungsperson im RP für Entscheidungen des Landes o.ä. fehlt."

Ich finde das gut, auch wenn es im Augenblick noch schwer umzusetzen ist, da wir hier auf Neo erst am Anfang stehen. Aber wenn es mal läuft, kann jeder, der eine hohe Position anstrebt, schon gezeigt haben, dass er diese auch ausfüllen kann. Auch darf man sich etwas mehr Mühe geben mit dem Charakterblatt.


Möglichkeiten, das Problem aufzulösen wären vielleicht:

- Jeder sollte zuerst einen Charakter erstellen, der nicht der adeligen Schicht angehört
- Jeder, der eine solche Position ausfüllen will, muss auch außerhalb des RPs eine solche Stellung haben, z.B. Stadtleiter, wobei sich die zwei möglichen dann entscheiden müssen, wer der 1. und wer der Stellvertreter ist. (Wobei natürlich ein Char möglich ist, der nur behauptet, ein hohes Tier zu sein)

 - Sehr hohe Positionen wie der Kaiser/König von Hibernien oder die Elfenkönigin  können nur NPCs sein, wobei die dann von den Gamemastern ausgespielt werden.

Zusätzlich finde ich, dass die Lore unantastbar sein sollte, dass z.B. die Gesetze nicht veränderbar sind. Die Beschreibungen sind ja ziemlich allgemein gehalten, gibt es durch das RP geschichtliche Veränderungen, können diese in einem extra Teil  angehängt werden. Unser RP wird nicht so bald so fortgeschritten sein, dass ein Herrscher von Hibernien sofort die Gesetze ändert. Wenn das mal so käme, dann kann man immer noch besprechen, ob die Lore geändert werden muss.

Die Clans bedürfen der Überarbeitung. Wie Anni sagte, sind sie eigentlich außerhalb des RPs, sollten sie einbezogen werden, wäre zu überlegen, ob man nicht die Funktionalität des Clan-Plugins weglässt. Zusätzlich könnte man ihre Bedeutung herabstufen. Clanführer wären dann z.B. nicht mehr als 'niedrige' adelige Anführer, mit einem beschränkten Einflussbereich. Mehr so wie die unzählichen Clanchefs im alten Irland, wo jeder seinen Burgturm hatte und sich darin verschanzte.
BIGMOSCHA

[CaptchaKing]

BIGMOSCHA


Posts:

68

Karma:

20

am 05.11.2018 um 11:12

Ränge haben auch immer etwas mit Einfluss zu tun...
Mein Vorschlag für hohe Ränge wäre (NUR FÜR DEN START) Wahlen
Ein König oder gar Kaiser braucht einen gewissen Rückhalt in der Community 

wobei die Spitzen der einzelnen Völker hätte ich, zumindest für den Anfang, gerne vom Team besetzt gesehen

Zusätzlich finde ich, dass die Lore unantastbar sein sollte, dass z.B. die Gesetze nicht veränderbar sind

Warum?
die Vergangenheit lässt sich eh nicht so einfach ändern... Aber wieso sollten Gesetzte und politische Beziehungen in Zukunft sich nicht ändern können? 

Die Clans bedürfen der Überarbeitung. Wie Anni sagte, sind sie eigentlich außerhalb des RPs, sollten sie einbezogen werden, wäre zu überlegen, ob man nicht die Funktionalität des Clan-Plugins weglässt. Zusätzlich könnte man ihre Bedeutung herabstufen. Clanführer wären dann z.B. nicht mehr als 'niedrige' adelige Anführer, mit einem beschränkten Einflussbereich. Mehr so wie die unzählichen Clanchefs im alten Irland, wo jeder seinen Burgturm hatte und sich darin verschanzte.

ich war so frei und habe dazu ein eigenes Thema eröffnet  ;)
Ich finde es nicht gut das man jetzt sich für höhere Positionen im RP auch noch bewerben muss. Es sollte viel mehr im Charakterblatt vermerkt werden wie du bereits gesagt hast wie er zu dieser Position gekommen ist und Optional einen Grund angeben warum dieser eine Führungsposition spielt. Die Ränge sollten auch im RP was zutun haben. Warum sonst wäre ein Kaiser Herrscher über ein Clan? Er sollte aber nicht nur durch den Server zur Position gelangen ( wenn er diese Position auch im RP spielt ), sondern auch begründen können wie er Kaiser wurde. Beispiel wäre eine Krönung oder eine Machtübernahme. 

Ich glaube so einfach ist das gar nicht^^
ich gebe dir Recht, Ränge sollten auch im RP Einfluss haben
Aber das ist im Moment nicht einfach - wir brauchen genaue Grenzen zwischen RP und nicht-RP

Ist das eventuell ein Thema, welches eine eigene Konfi benötigt?eine in der nichts beschlossen wird sondern in der einmal das Thema an sich besprochen wird?
DaveDonut

[GameMaster|S]

DaveDonut


Posts:

132

Karma:

50

am 05.11.2018 um 11:32

1. Königswahlen habe ich bereits vor mehreren Wochen vorgeschlagen, wurde abgelehnt
2. Das Problem mit den Clans bedarf definitiv einer genaue Betrachtung, definitiv sind die Ränge wie Kaiser oder Ritter jedoch zu Irreführend
3. Die Lore stellt zum Derzeitigen Standpunkt nur die Vergangenheit und das jetzt da, sollten sich jedoch innerhalb des RP eine Neue Kultur bilden (mit genügen Anhängern, eigener Lore etc) so sollte diese (die alte Lore) Definitiv abgeändert werden gleichauf würde ich mit den Gesetzen und Gebieten verfahren (Wäre ja sowieso dafür dass ein Gebiet auch ein anderes Angreifen kann)
Arschbacken zusammenkneifen und durch da! ~DaveDonut nach der ersten RP-Konfi
BIGMOSCHA

[CaptchaKing]

BIGMOSCHA


Posts:

68

Karma:

20

am 05.11.2018 um 11:45

so sollte diese (die alte Lore) Definitiv abgeändert werden

es muss ja gar nichts geändert werden :D
es reicht ja wenn sie weiter geschrieben wird
Rhijannon

[Freiherr|S]

Rhijannon


Posts:

239

Karma:

108

am 05.11.2018 um 13:50

Geschichtliche Aspekte können natürlich weiter geschreiben werden, ich würde nur nicht (hoffentlich) ausgefeilte Gesetze von einem Tag auf den anderen ändern wollen. Das heißt nicht, dass ein Herrscher dies im RP versucht. Aber sowas hat doch eine eigenen Trägkeit und muss nicht sofort umgesetzt werden. Ein öffentlicher Anschlag - ingame oder auch im Forum würde meiner Ansicht nach genügen, da muss man nicht gleich dem Wiki zu Leibe rücken. Aber das sind jetzt eh Theorien und Probleme, die dann gelöst werden können, wenn sie auftreten.
AnniLuna

[GameMaster|S]

AnniLuna


Posts:

26

Karma:

6

am 05.11.2018 um 14:00

Genau das fände ich aber realistisch, dass der Herrschr (falls in der Regierung so verankert) Gesetze ändern kann und dies evtl. auch tut. Genau deswegen sollten auch fähige Leute, die das nicht ausnutzen diese Charaktere spielen.
Ich spreche hierbei ausschließlich von den GANZ HOHEN TIEREN in der in-RP Politik, den absoluten Herrschern, Vorgesetzten eines Senats, Imperatoren o.ä.
Und das dies direkt im Wiki abgeändert würde bringt Leben in die Sache, zeigt dass ein Spieler den Lauf der Story und auch das Land/Reich in dem er ist beeinflussen kann.

Die Positionen mit NPCs zu besetzen finde ich halt total doof, wenn es von Spielern übernommen wird läuft das RP flüssiger und haucht den Regierungen mehr Leben ein :)
BIGMOSCHA

[CaptchaKing]

BIGMOSCHA


Posts:

68

Karma:

20

am 05.11.2018 um 14:07

natürlich gehe ich davon aus, dass so etwas nicht von Heute auf Morgen passiert
Aber wenn sich eine Gruppe von Spieler tatsächlich dieses ERSPIELT sollte es auch gewürdigt werden
DaveDonut

[GameMaster|S]

DaveDonut


Posts:

132

Karma:

50

am 05.11.2018 um 14:13

da stimme ich BIGMOSCHA zu 
Arschbacken zusammenkneifen und durch da! ~DaveDonut nach der ersten RP-Konfi
Rhijannon

[Freiherr|S]

Rhijannon


Posts:

239

Karma:

108

am 05.11.2018 um 14:18

Die NPCs sollten ja du und Dave spielen....

Außerdem sagte ich nicht, dass es NIE passieren kann, sondern dass solche Sachen eine gewissen Trägheit haben, bis sie umgesetzt sind. Was schadet es, 3 RL Monate zu warten, ob sich die Situation bis dahin nicht schon wieder geändert hat?

Naja, aber eigentlich sind mir solche in der Zukunft liegenden Sachen jetzt noch egal, da ist noch ein weiter Weg bis dahin.
BIGMOSCHA

[CaptchaKing]

BIGMOSCHA


Posts:

68

Karma:

20

am 05.11.2018 um 14:27

@Rhijannon
das stimmt, dass das noch lange hin ist..
aber man muss die Strukturen schon vorher festlegen
AnniLuna

[GameMaster|S]

AnniLuna


Posts:

26

Karma:

6

am 05.11.2018 um 15:12

Naja ich finde nicht dass das in so weiter Zukunft liegt. Diese Figuren im RP können genauso wie jeder Bauer, Arbeiter, Ritter etc. von Anfang an gespielt werden und sollten sich auch dadurch auszeichnen, dass sie nicht einfach diese Personen sind, sondern Charaktere wie jeder andere, in die man auch sein Herzblut legt. (versteht ihr was ich meine)
Und ich fände es wichtig zumindest einige dieser Rollen von Anfang an einer Person zu übergeben, die diesen Charakter dauerhaft ausspielt.

Und ich schließe mich Moscha an, je früher wir die Struktur festlegen, desto besser. Dann haben wir es in Zukunft einfacher.
BIGMOSCHA

[CaptchaKing]

BIGMOSCHA


Posts:

68

Karma:

20

am 05.11.2018 um 15:27

Ich würde die wirklich "hohen Tiere" allerdings gerade am Anfang gerne in den Händen des Teams/Contenteams sehen
Und erst wenn das RP Schwung aufnimmt an fähige Spielerhände übergeht
AnniLuna

[GameMaster|S]

AnniLuna


Posts:

26

Karma:

6

am 11.11.2018 um 00:33

PUSH!
Hat noch jemand eine andere Meinung dazu?
Ansonsten würden zunächst die Gamemaste und fähige Teamler die hohen Ränge übernehmen und sobald das RP läuft, kann man sich bei einem Gamemaster melden, um einen der ganz hohen Ränge zu spielen (Voraussetzungen oben)
Drizzel06

[Kaiser]

Drizzel06


Posts:

253

Karma:

58

am 11.11.2018 um 13:12

Ich finde das ganze sollte sich entwickeln, das Spieler sich im Laufe der Zeit hoch pushen und diese Rollen einnehmen
DeathlyPhantom

[Mod]

DeathlyPhantom


Posts:

150

Karma:

90

am 11.11.2018 um 14:04

Nochmal bezüglich der hohen Position:
Ich finde es sollte nicht ein ganz so strenges Verfahren laufen, sodass auch nicht so fähige Leute mal diese Posten einnehmen können.
Im Mittelalter war es meistens so, dass ja die Kinder der Königsfamilie die Thronfolger waren und wenn man halt unfähige Thronfolger erwischt hat, dann passierte ein Haufen Kuhfladen und das sollte hier auch möglich sein um auch mal in dem Aspekt Spannung aufzubauen. Zum Beispiel mit einer Volksrebellion und dem daraus resultierendem Attentat am König!
Tödlich  Tod
DaveDonut

[GameMaster|S]

DaveDonut


Posts:

132

Karma:

50

am 11.11.2018 um 14:10

das kann man durchaus machen wenn das rollenspiel läuft, anfangs sollten solche "wichtigen" positionen (die derzeit eher langweilig zu spielen werden weil dafür zu wenig volk existiert) von einem GM geführt werden
Arschbacken zusammenkneifen und durch da! ~DaveDonut nach der ersten RP-Konfi
AnniLuna

[GameMaster|S]

AnniLuna


Posts:

26

Karma:

6

am 11.11.2018 um 17:33

@Drizzel06 Es geht darum, dass die vom Lore vorgegebenen Positionen bespielt werden. Natürlich kann ein Charakter im Laufe des RPs aufsteigen etc. wir wollten nur dein Einstieg regeln, sodass nicht jeder 2. sich einfach selbst zum König oder Kaiser ernennt etc.

@DeathlyPhantom Natürlich kann der Charakter unfähig sein, das steht in den Regeln überhaupt nicht drin, es geht darum, dass hohe Figuren, die zum Teil das ganze RP in eine Richtung leiten können von Leuten gespielt werden, die fähig sind RP zu betreiben (ohne Metagaming etc.)
Du kannst natürlich einen wahnsinnigen König spielen und trotzdem als Spieler hinter dem Charakter die Voraussetzungen erfüllen. Ziel dieser Regeln ist nicht, dassnur perekte Charaktere in hohen Positionen sitzen, sondern dass Leute, die RP-fähig und aktiv sind diese Charaktere spielen und wir nicht 100 selbsternannte Könige haben, die vllt nichtmal zum Lore passen, weil die Spieler dies einfach nicht gelesen haben oder nur wegen irgendwelchen Hintergrundgedanken (z.B. besser in PvP zu sein oder so) diese Positin haben wollen