Arrode

[Veteran]

Arrode


Posts:

326

Karma:

118

am 11.05.2018 um 18:16

Stärken und Schwächen:
Auf Nachfrage hin hier nochmal eine Auflistung von Stärken und schwächen:
+ Die goldene Luxerin-Legierungs Rüstung schützt außergewöhnlich gut vor physischem Schaden.
+ Die Helebarde ermöglicht starke Schwung- und gezielte Stichangriffe. Der Revolver hält Gegner auf kurze Distanz in schach. 
+ Revolverprojektile können mit Lichtmagie verzaubert werden was besonders effektiv gegen dunkle Mächte wie Untote etc. ist. Das Lichtprojektil kann gegen höhere Manakosten auch ohne Träger verschossen werden.
+ Luxerin ist eine Legierung, die von reinen Herzen mithilfe einfachster Metalle erschaffen werden kann. Verliert Vespilan seine Rüstung, kann er sie relativ zügig wiederherstellen. Seine Fähigkeit als Meisterschmied ist hier sehr nützlich. 
+ Vespilan ist ein hervorragender Teamspieler.

- Als Mensch bleiben ihm die arkanen Kräfte weitesgehend verwehrt. Deswegen kann Lichtmagie nur begrenzt verwendet werden und es liegt eine erhöhte Magieanfälligkeit vor. 
- Er ist zwar dünn, aber auch hoch weswegen er weder besonders schnell noch besonders stark ist.
- Rüstung schützt nicht den Schenkel Bereich. 
- Beherrscht nur eine vergleichsweise primitive Form von Heilungsmagie, die reicht um Fleischwunden zu verarzten, nicht aber um Krankheiten zu heilen.
- Ist ein starker Verteidiger aber ein relativ schwacher Angreifer
- Luxerin-Revolver hält maximal 6 Kugeln pro Magazin und muss wie ein normaler Revolver nachgeladen werden. Dadurch, dass Vespilan in höchstens einhändig führen kann, da in der anderen die Helebarde gehalten wird, müsste er sich in einer Kampfsituation erst zurückziehen und genug Zeit haben um ihn nachzuladen. 
- Luxerin ist ein eigensinniges Material und lässt sich nur von jenen mit reinem Herzen führen. 
- Kann mit ausgerüsteter Luxerin Rüstung nicht schwimmen. Klettern nur langsam. 

Geschichte:
Vor vielen, vielen Jahren, noch vor der großen Eiszeit, besiedelte der Stamm der Alvirath die Länder von Paleostralis. Kurz vor Anbruch der Katastrophe konnte sich Zanios Alvirath, Vespilans Ur-, Ur-, Ur- Großvater retten und so das Blut des Stammes bis heute überbringen.
Die Alvirathii sind als große Städtegründer, noble Anführer, geschickte Händler, aber dennoch große Herzen bekannt.  So trat auch Vespilan in ihre Fußstapfen und gründete als 16. in seiner Folge die Stadt nach ihrem eigenen Namen benannt, im Zeichen des Handels, der Künste und der Gerechtigkeit.
Wie es üblich ist für den Stamm der Alvirath baute Vespilan mit Hilfe seiner Freunde die große Handelsprovinz Alvirath, errichtete ihre Mauern Stein für Stein, Schlag für Schlag, alles mit eigenen Händen. Mit dem einst bekannten Alvirath übertraf er, trotz seines jungen Alters, alle seine Vorfahren.

Vespilan genoss eine glückliche Kindheit und eine gute Ausbildung in Literatur, Heilkunde, Lichtmagie und, natürlich, gehobenen, adligen Verhaltensweisen. Außerdem trainierte er täglich um seinen Körper in einem Maße zu stählern, sodass er ein Beschützer werden könne, wie die Alvirathii vor ihm. Im alter von 19 Jahren, als 16. in seiner Folge, bestieg Vespilan von Alvirath den Thron des Königreiches. In seiner Amtszeit zeigte sich Vespilan herzlich, offen und freundlich seinen Freunden und gnädig und diplomatisch seinen Widersachern. 
Alter Charaktersheet

Alvirath stand für Handel, Freiheit, Gerrechtigkeit und die gehobenen Künste. Eine illustere Stadt, wie aus dem Märchenbuch, nur so schimmernd von Kultur und Freundlichkeit. Doch wo großer Reichtum ist, entsteht auch große Gier, denn nicht jedem wurde das Licht Alviraths zuteil. 

Als Vespilan eines Tages Alvirath für längere Zeit verlassen musste, überlies er einem treu geglaubtem Freund die herrschaft über die Stadt. Doch stellte sich dies schnell als großer Fehler heraus; Der temporäre Herrscher hat die Alvirathii verraten und den Feind in die Stadt gelassen, der, von Neid und Hass motiviert, nicht zögerte jeden Bewohner abzuschlachten, zu plündern und zu zerstören. 

Als Vespilan von seiner Reise zurückkehrte, fand er die einst große Stadt in Ruinen. Von Schuldgefühlen geplagt, verschwand er zehn Jahre in die unbekannte Welt, ins Exil. 
                                                                
Spartakus01

[Veteran]

Spartakus01


Posts:

74

Karma:

20

am 11.05.2018 um 18:36

Palatin XD: Ves des solltest du umändern 
Arrode

[Veteran]

Arrode


Posts:

326

Karma:

118

am 11.05.2018 um 18:49

Paladin (oder auch Palatin) ist das Nomen, palatin das Adjektiv. Wie ein Paladin seiend. 
                                                                
Drizzel06

[Kaiser]

Drizzel06


Posts:

251

Karma:

58

am 11.05.2018 um 21:25

Ich find die CB sehr gelungen doch fehlen mir die Schwächen
Rhijannon

[Freiherr|S]

Rhijannon


Posts:

213

Karma:

104

am 11.05.2018 um 21:49

Erstmal, Ves, coole CD, mit soviel Geschichte!

Aber wie immer eineige Kritikpunkte oder Vorschläge.

Das Wort Paladin kommt zwar von 'palatinus', aber trotzdem schreibt man es nur mit 'd' und Palatin ist keine korrekte Schreibweise, schau da

Wenn das eine Kampfweise wäre, dann würde ich einfach 'Paladin' schreiben, aber ich fürchte, dass es das nicht gibt. Was unterscheidet einen Paladin von einem Ritter? Natürlich gibt es die Klasse in Spielen wie WoW, aber da kommt ja eine Spielmechanik dazu, dass du, weil ein edler Ritter, mit Licht heilst/Schaden austeilst oder sonstwas. Oder was stellst du dir vor, dass du emotes, wenn du kämpfst? Wie stellst du dir deinen Kampfstil vor? Ich würde eher versuchen, Adjektive zu wählen, die wirklich beschreiben, was du meinst: Fair, nobel, durchschlagend?

Den Bluttyp kannst du dir sparen, von dem wusste man damals noch nichts, wenn, dann hat man die Menschen in die vier Kategorien (schau da)


Waffe Revolver? Ich dachte, wir sind im Mittelalter.

Noch eine Kleinigkeit: Die Körpergrößenangabe- so genau hat man es damals nicht genommen, man hat seine Größe nicht auf den cm angegeben, den Meter gibt es erst seit Ende des 18. Jahrhunderts. Es ist doch egal wie groß du genau bist, ich würde einfach sowas wie ' fast sieben Fuß.' sagen (wobei ich den Fuß jetzt mit 30cm angesetzt habe).
Arrode

[Veteran]

Arrode


Posts:

326

Karma:

118

am 11.05.2018 um 22:03

Den Begriff des Paladins gab es an sich schon bevor es die Bezeichnung für Klassen in MMORPGs dafür gab. Paladine waren einfach "treue Gefolgsmänner" und "Leibgarden" wie es in dem Duden auch steht, den du verlinkt hast. 
Ich hab Stärken und Schwächen hinzugefügt, das sollte es noch etwas deutlicher machen.

Das mit den Bluttyp bezieht sich auf asiatische Mythologie, nach der ein bestimmter Bluttyp mit bestimmten Charaktereigenschaften verbunden ist. Ich hab es reingeschrieben, weil es, nach dieser Mythologie, helfen kann schnell einen Charakter zu identifizieren. Ich denke eh nicht, dass es irgendwann im RP relevant sein würde.

Entgegen allgemeinem Irrglauben spielt die Geschichte von Neostralis nicht im Mittelalter. Neostralis ist eine eigene Welt in einem anderen Universum. unabhängig von unserer. Du kannst hier die Geschichte von Neostralis nachlesen. Nach den Erzählungen waren Menschen bereits vor der großen Katastrophe in der Lage komplizierte Maschinen zu bauen und spätere Questdörfer hätten das sogar noch weiter gestützt, leider bin ich nie dazu gekommen. 
Ein Revolver braucht ja keine Elektrizität oder sowas. Es braucht nur Metall und Schiesspulver: Und das steht beides zur Verfügung. Als meisterhafter Schmied und gebildeter Geist weiss Vespilan, wie er soetwas herstellt, aber es ist dennoch ein relativ primitiver Revolver. Wir sprechen natürlich nicht über Hightech Revolver mit Schnellladern die es heute gibt. 
                                                                
Rhijannon

[Freiherr|S]

Rhijannon


Posts:

213

Karma:

104

am 12.05.2018 um 08:22

Natürlich gab es Paladine vorher, aber das waren eben Ritter, ob diese sich durch eine bestimmten Kampfstil ausgezeichnet haben, glaube ich  nicht, oder ob ihnen eine noblere Gesinnung zugeschrieben wurde als 'normalen' Rittern weiß ich auchnicht, da müsste ich weiter googeln.

Ah! Trotz Japan-Fan wußte ich noch nicht von den japanischen 'Blood Typs'. Das ist natürlich sinnvoller. Aber, ich glaube nicht , dass das Wissen drum weit verbreitet ist und dann ist es irreführend. Wie wär's, wenn du fürs Wiki einen Artikel über eben diese Bluttypen schreibst, dann kann man sie auch in einer CD verwenden? :D

Die Geschichte von Neostralis habe ich bestimt schon 5 mal gelesen, aber mein Gedächtnis ist wie ein Sieb udn war schon immer so. (Frag mal meine Mutter, die ein extrem gutes hat). Da steht aber auch:

"Die Kenntnisse der Wissenden waren schon längst aus den Köpfen der Menschen verschwunden, wobei es dennoch in der tiefen Wildnis einige Orte gibt, an denen als Einsiedler lebende Wissende all die bitteren Jahre überdauert haben und von den restlichen Überlebenden hoffnungslos abgeschnitten sind. Die nun freien Menschen begannen, das in Vergessenheit geratene Land für sich zurück zu erobern, gründeten neue Siedlungen und bauten die Zivilisation von Grund auf neu auf."

Grundsätzlich wäre dann die Frage, in welchem Zeitalter sind wir, verglichen mit der europäischen Geschichte, oder auch einer anderen?

Sind Feuerwaffen, welche ja schon einen bedeutenden Unterschied in der Entwicklung machen, erlaubt? Auf der anderen Seite, wenn du so einen primitiven Revolver hast, dann ist die Trefferrate eh nicht so hoch...


Ist Luxerin was neostralisches? RP-lich anerkannt? Schon irgendwo erwähnt? Oder ein Präzedenzfall - darf dann jeder mit einem neu erfundenen Metall kommen oder anderen Materialien, die Vorteile bringen?
Arrode

[Veteran]

Arrode


Posts:

326

Karma:

118

am 12.05.2018 um 11:38

Letztendlich ist das mit dem Paladin vs. palatin eh nur eine Begriffsstreitigkeit, ich denke die allermeisten wissen, was gemeint ist. Der Kampfstil eines Frontliners und Beschützers.

Ich denke nicht, dass das zu einem Wiki Artikel passen würde, ehrlich gesagt. Im Neostralis Wiki geht es ja um Neostralis Sachen und so richtig mit Neostralis hat das ja nicht zu tun. Man kann das mit den Bluttypen ja einfach googeln. 

Viele Kenntnisse der Urahnen sind verloren gegangen, ja, aber nicht alle. Deswegen können Neostraliser heute Dinge wie Teleporter benutzen, oder, ganz banal, Futterautomaten und Redstone. Ein Volk, was in einer späteren Questlinie geplant war, ist nach der großen Eiszeit einfach unter der Erde geblieben und hat erstaunliche technische Errungenschaften erschaffen und konserviert wie Lüftungsschächte, Wasserschleusen, Aufzüge und dergleichen. 

Die Frage mit dem Zeitalter ist schwierig, ja. Neostralis ist halt was ganz eigenes, hat mit unserer Welt erstmal nichts zu tun. Da muss man sich, RP technisch, erst einfinden. Dass Neostralis auf die meisten mittelalterlich wirkt, kommt denke ich daher, dass die am häufigsten gesehenen Minecraft Builds sowie das Standard RP Setting halt einfach Mittelalter ist.

Ich, von meiner Seite würde natürlich sagen Feuerwaffen sind erlaubt :D Aber das muss denke ich Moon entscheiden. Der Revolver ist im Vergleich zu heutigen Revolvern primitiv. Das äußert sich darin, dass durch die unsaubere Verarbeitung von Waffe und Hülsen der Revolver z.B. einen extremem Rückstoß hat und der Lauf nicht optimiert ist einen hohen Luftdruck aufzubauen, wodurch das Projektil halt auch nicht sooo weit fliegt. 
Für die Vorstellung könnte man sagen, dass sich für jeden Meter Entfernung die Treffwahrscheinlichkeit um 2% verringert, also nach 50 Metern die Treffwahrscheinlichkeit bei 0% liegt.

Luxerin ist was vespilanisches. Ich war ja so in etwa der erste, der seine Profilseite auf RP hin poliert hat und seit jeher gibt es, in meiner Geschichte, Luxerin. 
Ich würde sagen jeder kann mit einem neuen Metal kommen, wenn es noch kein Metal gibt, dass die Eigenschaften erfüllt. In der Praxis ist Luxerin ja nichts anderes als ein sehr widerstandsfähiges, einfaches Metall. Stark im Nahkampf und gegen Pfeile, schwach gegen Magie. Und schwer. Zudem ist Vespilan ja auch nicht am ganzen Körper damit gepanzert, das wäre unfair. Die Schenkel sind frei und ein bedeutender Schwachpunkt, da ihm das Laufen erschwert wird, wenn dort getroffen. Und die Last der schweren Rüstung macht das Laufen in so einer Situation nicht leichter. Weiter sind auch Kopf und Oberarme (nicht die Schultern) frei. 
                                                                
Rhijannon

[Freiherr|S]

Rhijannon


Posts:

213

Karma:

104

am 12.05.2018 um 14:29

Ah, Vespilan, Palatin ist einfach falsch, das ist keine Begriffstreitigkeit, aber seis drum. Ist deine CD. ;)

Das mit dem Bluttyp irritiert; es gibt jetzt zwar viele Jugendliche, die an Japan interessiert sind, aber die anderen haben dann keinen Peil und halten es für die gängigen Blutgruppen. Wenn du willst, dass die Leser deiner CD wissen, was du für ein Charakter bist, dann musst du das auch klar vermitteln. Ich finde nicht, dass das onzept nicht zu Neostralis passt. Eine Weltenbau, und das ist es, umfasst viele, auch kleinere Sachen. Man muss es eben neostralisch machen. Aber das war ja nur ein Vorschlag.

Mit der Geschichte kennst du dich ja besser aus, ich kann nur von dem ausgehen, was ich im Wiki finde und da steht, dass die 'Wissenden'  "von den restlichen Überlebenden hoffnungslos abgeschnitten sind".

Aber, wie gesagt, mich stört das nicht, ich finde nur, dass eine gewissen Konsistenz nötig ist, grade im Anfang, sonst gerät die Welt aus den Fugen und jeder macht was er will.

:)
Mooncraft125

[Bewohner]

Mooncraft125


Posts:

25

Karma:

4

am 13.05.2018 um 12:21

Um Himmels Willen!
Ok, als aller erstes: der Bluttyp ist zwar irrelevant, aber ich sehe da keinen Störfaktor drin.
Zweitens: Revolver würde ich erlauben, jedoch mit der Voraussetzung, dass sie nach jedem leerschießen gesäubert werden MUSS.
Die Magie kannst du im Moment nicht verwenden, da das in Arbeit ist.
Mit deiner Rüstung... erlaubt. Soweit dieses Metall nur schwer auffindbar ist. Da du das seit längerem hast, mache ich eine Ausnahme. Aber sonst gelten nur die normalen Metalle (Eisen, Titan, Kupfer...).
Das ganze hier ist ein FANTASY ROLLENSPIEL. Mit anderen Worten wir MÜSSEN uns nicht an Vergangenheit von uns richten. Magie gab es damals ja auch nicht.
Zum Revolver noch was. Du hast mindestens 9 Schuss pro Magazin. Und sie ist nicht besonders präzise. Und um mal ganz Böse zu sein, musst du bei jedem Schuss würfeln, ob deine Waffe explodiert oder nicht . Genauso bitte ich dich mit das Metall einmal zu schicken.

Und noch etwas. Zu Anfang ist keiner Meister. Vorallem nicht Meisterschmied. Bitte ändere das
Arrode

[Veteran]

Arrode


Posts:

326

Karma:

118

am 13.05.2018 um 13:05

Um Himmels Willen!

W-was?

Mit deiner Rüstung... erlaubt. Soweit dieses Metall nur schwer auffindbar ist. Da du das seit längerem hast, mache ich eine Ausnahme. Aber sonst gelten nur die normalen Metalle (Eisen, Titan, Kupfer...). 

An sich ist es eine relativ herkömmliche Metallegierung nur mit Lichtmagie verarbeitet. Man könnte noch sagen, dass Gold in diese Legierung einfließen muss, was ja doch etwas kostbarer ist und der Rüstung ihre schöne Farbe gibt.

Zum Revolver noch was. Du hast mindestens 9 Schuss pro Magazin. Und sie ist nicht besonders präzise. Und um mal ganz Böse zu sein, musst du bei jedem Schuss würfeln, ob deine Waffe explodiert oder nicht . Genauso bitte ich dich mit das Metall einmal zu schicken.

Wieso 9 Schuss? Ich hatte mich ja selbst schon auf 6 Schuss reduziert. Und 6 Schuss sind auch so das Markenzeichen von Revolvern. 
Präzise ist sie nicht. Ich hab ja geschrieben, dass sie nach 50 Metern einer Trefferwahrscheinlichkeit von 0% hat. Im Vergleich zu heutigen Schusswaffen, selbst zu Revolvern, ist das erbärmlich. 
Luxerin, oder auch Lux, kurz, zeichnet sich ja dadurch aus, dass es besonders widerstandsfähig gegenüber physischen Belastungen ist. Dass die Waffe explodiert wäre also unwahrscheinlich. Man könnte sich aber darauf einigen, dass sie sich in einem Maße verklemmen kann, dass sie bis zum Ende des Kampfes nicht mehr nutzbar ist. 
Wie soll ich dir das Metall schicken? Meinst du eine genaue Beschreibung der Eigenschaften privat? Oder als Ingame Item?

Und noch etwas. Zu Anfang ist keiner Meister. Vorallem nicht Meisterschmied.

Man könnte doch meinen, dass jemand nach 38 Jahren seines Lebens, insbesondere wenn er gebildet ist, auch in Physik, mal was aus seinem Leben gemacht hat, oder? Im Vergleich zu in die Zukunft sehenden Werwölfen ist das noch zahm...
                                                                
Mooncraft125

[Bewohner]

Mooncraft125


Posts:

25

Karma:

4

am 13.05.2018 um 19:22

Fürs erste sollte sie nicht allzuoft auffindbar sein. Sonst hat am Ende jeder dieses Metall.
Revolver: Gut, dann 6 Schuss. Mit dem Verklemmen bin ich zufrieden. Und ja, bitte privat eine Beschreibung vom Metall schicken, damit ich es auch einmal habe.
Natürlich könnte man mit 38 Jahren einiges erreichen können. Aber sollt ihr doch im Rp. Ich werde keine Meister hier annehmen, tut mir leid.
Arrode

[Veteran]

Arrode


Posts:

326

Karma:

118

am 13.05.2018 um 19:45

Wo beginnt denn dann für dich Meister?
Muss man, im RP, kein Meister sein um einen Revolver, eine Helebarde und eine Rüstung schmieden zu können? Wenn ein regulärer Schmied, oder sogar nur ein Lux Schmied zu sein dafür reicht, kann ich das ja umändern. 
                                                                
Mooncraft125

[Bewohner]

Mooncraft125


Posts:

25

Karma:

4

am 13.05.2018 um 20:17

Ein Meisterschmied ist für mich ein Schmied, der jedes Metall verarbeiten kann. Ein normaler Schmied kannst du sein. Aber kein Meister. Das erarbeitest du dir schön im Rp.
Rhijannon

[Freiherr|S]

Rhijannon


Posts:

213

Karma:

104

am 14.05.2018 um 00:53

Was, wenn ich einen Charakter spielen will, der am Ende seines Lebens steht? Wie soll er kein Meister sein in seinem Fach? Ob als Schmied oder Gelehrter? Kann ich dann nur einen Durchschnittstypen spielen, der es halt nicht bis zum Meister gebracht hat? Was, wenn mein Typ auf grund seines Alters gar nicht mehr lernen will  oder kann?

Dein System hakt noch gewaltig, vielleicht solltest du es erst mal ausarbeiten und vorstellen, erklären, worauf du hinaus willst, dann können sich die CB-Schreiber daran orientieren.
Arrode

[Veteran]

Arrode


Posts:

326

Karma:

118

am 14.05.2018 um 07:55

Da stimm ich Rhija zu. Vielleicht sollte man erst ein genaueres System ausarbeiten bevor sich alle Leute darauf stürzen eine CB zu machen. Das Punkteverteilungssystem was ich vorgeschlagen habe könnte da helfen. Man führt eine neue Rubrik "Fähigkeiten" ein, darunter fallen dann Umgang mit Waffen, Magie, aber auch Arbeit etc. Man bewertet den Umgang mit diesen Fähigkeiten von 1-5 und darf am Ende in der gesamten Rubrik Fähigkeiten z. B. nur 20 Punkte vergeben haben. 
                                                                
Mooncraft125

[Bewohner]

Mooncraft125


Posts:

25

Karma:

4

am 14.05.2018 um 20:44

Gut von mir aus. Wenn ihr der Meinung seid, dass deine Cb jetzt angenommen wird, gut. Ich sage, dass es am Anfang nicht gut ist ein Meister zu sein. Am Ende ist jeder hier ein Meister und Overpowert aber gut. Ok. Ihr scheint es besser zu wissen. Dann macht das aber bitte auch selber. DAS GANZE ist nicht im ANSATZ ausgebaut oder fertig. Und das hatte auch niemand behauptet. Wenn ihr eine Idee oder sonst was habt, schreibt mich privat an. Aber dann möchte ich auch etwas bekommen, was man verwenden kann.

Ich hatte das ganze als Hobby geplant. Etwas was mir spaß macht. Aber ich bekomme von allen Seiten nur Genörgele. Und das ist mir meiner Zeit doch zu schade. So wie ich mir das Rp vorstellt habe, wird es hier nie sein, da es einige Hardcore, andere Soft Roleplay haben wollen. Da eine Balance zu finden ist schon schwer genug. Dann, vorallem von dir Rhjiannon, immer wieder "Feedback" zu bekommen, wegen das und das (gut gemeint hin oder her), macht es mir auch nicht ganz einfach.

In den Regeln steht, dass man Realistisch bleiben soll. Meisterschmied ist nicht realistisch. Ihr müsst kein Rp machen. Und ich werde Meisterschmied nicht annehmen. Man soll sich im Rp was erarbeiten. Als Meisterschmied kannst du schon alles. Was bringt es dann?
Ich entschuldige mich für den schroffen Ton.
Arrode

[Veteran]

Arrode


Posts:

326

Karma:

118

am 14.05.2018 um 21:39

Ruhig Blut Moon! Es ist kein persönlicher Angriff gegen dich! Wir wollen mit dir zusammen das Konzept verfeinern!
Wie du ja selbst schon gesagt hast, kannst du jederzeit aussteigen wenn du das Gefühl kriegst, es wird nicht das, was du dir vorgestellt hast. Aber du hast dich halt als Verantwortliche freiwillig gemeldet. 

Vielleicht sollte man erstmal kommende CBs aufschieben bis ein anständiges System steht, was den Spielern auch die freie Entfaltung ihrer OCs ermöglicht. Ich persönlich finde, wie gesagt, neben Phantomen älter als die Menschheit selbst oder Verwölfen, die Hellsehen können ein begabter Schmied zu sein noch relativ harmlos. Wir können gemeinsam ein System ausarbeiten (da bin ich gut drin), dass alle fair behandelt. 
                                                                
Rhijannon

[Freiherr|S]

Rhijannon


Posts:

213

Karma:

104

am 14.05.2018 um 23:20

Moon, ich will dich nicht ärgern, aber wie schon gesagt, es hakt hinten und vorne. Vielleicht sollte man wirklich die CB Erstellung verschieben (wie Ves vorgeschlagen hat) bis du deine Ideen, was du vorhast uns allen im Forum mal dargelegt hast. Sowas MUSS schriftlich passieren, damit auch andere Zugriff drauf haben , die nicht im TS dabei waren - oder es müsste ein ausführliches Protokoll geben.Aber das eine oder andere Gespräch im TS bringt uns auch nicht zum Ende. Schreib nieder, was dir vorschwebt, dann kann die Community zustimmen und hinterher kann man dann auch verlangen, das jemand sich dem erarbeiteten Sytem beugt. Bisher hast du nur hier und da Andeutungen gemacht, das reicht nicht. Wir können leider nicht in deinen Kopf sehen.

Eine kurze CB kann trotzdem jeder machen, so lang wie meine ist. Man muss halt klarmachen, dass nicht alles , was jetzt geht, später möglich sein wird und dass der eine oder Andere seine CD zurückschrauben muss. 
Drizzel06

[Kaiser]

Drizzel06


Posts:

251

Karma:

58

am 15.05.2018 um 13:42

Liebe Moon ich bin froh, dass du dieses Thema übernommen hast, nur denke bitte daran wir können nur gutes RP machen wenn jeder seine Meinung äußern darf.
Mooncraft125

[Bewohner]

Mooncraft125


Posts:

25

Karma:

4

am 15.05.2018 um 16:23

Versteht mich nicht falsch. Ich kann mit Kritik umgehen, so ist das nicht. Die Cbs erstmal verschieben ist eine gute Idee. Ich werde mir auch einige dazuholen, die mit mir das schreiben.
By the Way gibt es kein Werwolf mehr, der in die Zukunft schauen kann